Rechtliches

Stand: 15.04.2015
ANMELDUNG

Die Anmeldung zu einem Kurs kann schriftlich, telefonisch oder über Internet (www.bwsa-group.de) erfolgen. Bei telefonischer Anmeldung erfolgt die verbindliche Registrierung jedoch erst nach Eingang der schriftlichen Anmeldung mit den Angaben entsprechend des Anmelde- oder Fax-Formulars (siehe Anmeldeformular) in der Reihenfolge des Posteinganges. Anmeldungen werden bis 4 Tage vor Kursbeginn entgegengenommen. Danach nur dann, falls freie Lehrgangplätze verfügbar sind.

ANMELDEBESTÄTIGUNG

Für jede Anmeldung erhalten Sie eine schriftliche Anmeldebestätigung. Mit der Bestätigung der Anmeldung kommt der Vertrag zustande.

GEBÜHREN

Die Teilnahmegebühren sind bei Lehrgangsbeginn in voller Höhe fällig und werden - sofern nichts anderes vereinbart wurde - nach Durchführung der Weiterbildungsmaßnahme über Rechnungslegung geltend gemacht. Alle ausgewiesenen Gebühren verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und ohne evtl. Übernachtungskosten sowie Verpflegungskosten. Sind diese in den Gebühren enthalten, wird dies extra ausgewiesen. Lehrgangskosten, die von öffentlich-rechtlichen Kostenträgern übernommen werden enthalten die Lehrgangsgebühren, Kosten für Lernmittel (Skripte), Prüfungsgebühren und die Arbeitskleidung.

RÜCKTRITT UND KÜNDIGUNG

Bis 10 Kalendertage vor Kursbeginn (Poststempel) erfolgt die Rücknahme einer Anmeldung gebührenfrei, bei einer späteren Stornierung vor Lehrgangsbeginn werden 30% und bei Nichtteilnahme ohne vorherige Abmeldung 70% der Teilnahmegebühren in Rechnung gestellt. Die Benennung eines Ersatzteilnehmers ist möglich, wenn es die Zulassungsbedingungen gestatten. Kündigungen sind nur gültig, wenn sie schriftlich
erfolgen. Teilnehmer an Fortbildungs- und Umschulungsmaßnahmen, die von öffentlich-rechtlichen Kostenträgern (z. B. Bundesagentur, Kommunen, Rentenversicherung Mitteldeutschland, BG, ESF usw.) gefördert werden, sind bis zum Beginn der Maßnahme zum Rücktritt berechtigt, wenn die Förderung nicht gewährt wird. Die Ablehnung der Förderung ist durch Vorlage des entsprechenden Ablehnungsbescheides nachzuweisen. Durch den Rücktritt entstehen keine Kosten. Zusätzlich wird ein allgemeines Rücktrittsrecht innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsabschluss, längstens bis zum Beginn der Maßnahme eingeräumt. Die Rücktrittserklärung oder Kündigung hat schriftlich zu erfolgen. Die Kündigung durch den Teilnehmer ist zu jedem Zeitpunkt aus wichtigem Grund möglich. Die Teilnehmer an Fortbildungs- und Umschulungsmaßnahmen, die von öffentlich-rechtlichen Kostenträgern (z. B. Bundesagentur, Kommunen, Rentenversicherung Mitteldeutschland, BG, ESF usw.) haben bei Arbeitsaufnahme ein kostenfreies Kündigungsrecht.

TEILNAHMEBESTÄTIGUNG

Jeder Teilnehmer erhält nach Lehrgangsabschluss - bei mindestens 70% Anwesenheit im Lehrgang - ein Zertifikat bzw. Teilnahmebestätigung. Einzelne Lehrgänge und Seminare (LCCI, Microsoft Office Specialist) enden mit lehrgangsinternen Prüfungen / Tests. Dem Teilnehmer ist es vorbehalten, sich für diese Prüfungen / Tests gebührenpflichtig anzumelden.

PROGRAMM- UND TERMINÄNDERUNGEN

Kurse können aus unvorhersehbaren Gründen oder ungenügender Beteiligung vom Bildungsträger - megalearn Bildungswerk gemeinnützige GmbH kurzfristig - i. d. R. bis 2 Tage vor Kursbeginn - ohne Anspruch auf Regressforderungen abgesagt werden. Ein Rechtsanspruch auf die Durchführung besteht nicht. Bereits gezahlte Entgelte werden erstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Ein Wechsel von Dozenten oder eine Verschiebung vom Ablaufplan berechtigt nicht zum Rücktritt vom Vertrag.

MENGENRABATT

Ab 2 Teilnehmer pro Unternehmen gewähren wir einen Preisnachlass von 20 %. Bei Buchung von mehr als einem Seminar erhält der Teilnehmer ebenfalls 20 % Preisnachlass.

HAFTUNG

Der Veranstalter haftet nicht für Beschädigung, Verlust oder Diebstahl mitgebrachter Gegenstände und Kraftfahrzeuge.

DATENSICHERHEIT

Der Teilnehmer erklärt sich bei Anmeldung mit der Speicherung seiner personengebundenen Daten für Zwecke der Lehrgangs- und Seminarabwicklung einverstanden.

ERFÜLLUNGSORT

Erfüllungsort für alle gegenseitigen Ansprüche ist der Sitz der Qualitätsgemeinschaft des Bildungswerkes der Wirtschaft Sachsen-Anhalt und seiner Standorte.