megalearn Bildungswerk gGmbH ambulante berufliche Rehabilitation

Ziel

Ziel ist es, die Versicherten zu befähigen und zu motivieren, Möglichkeiten einer gesunden, Störungen und Erkrankungen vorbeugenden Lebensführung auszuschöpfen und die erworbenen Fertigkeiten selbstständig anzuwenden und im Alltag zu integrieren. Neben der Vermeidung von Risikofaktoren ist auch ein gesundheitsfördernder Anteil gewährleistet. Sie lernen sich selbst und Ihren persönlichen Stress besser wahrzunehmen. Gezielte Methoden zur Bewältigung werden alltagstauglich vermittelt und trainiert.

Zielgruppe

Erwachsene Personen ab 18 Jahren,

  • welche lernen wollen, sicherer und gesundheitsbewusster mit Stress umzugehen, um damit potenziell behandlungsbedürftige Stressfolgen zu vermeiden.
  • welche ein Verfahren zur gezielten Dämpfung der akuten Stressreaktion erlernen und über dessen regelmäßige Anwendung zu vegetativ wirksamer Erholung und Regeneration finden möchten.

Inhalt

Stressbewältigung – "Optimistisch den Stress meistern" nach Reschke und Schröder

Zu gesundheitsschädigenden Auswirkungen führt Stress erst dann, wenn die Stressbelastung zu lange andauert und die Regenerationsphasen zwischen stressproduzierenden Ereignissen zu kurz werden oder gar ganz fehlen. Effektive Stressbewältigung verändert die Qualität der Stressreaktion und ermöglicht einen schnelleren Regenerationsprozess.

Progressive Muskelrelaxation (PMR) nach Jacobson

PMR zielt auf die tiefe Entspannung des ganzen Körpers ab, welche durch bewusstes An- und Entspannen bestimmter Muskelgruppen herbeigeführt wird.

Autogenes Training (AT) nach Schultz

AT ist eine Methode zur Selbstentspannung, bei welcher durch die systematische und wiederholte Vorstellung sogenannter Formelsätze ein Zustand körperlicher Entspannung erreicht wird.