aktive Eingliederung

Ziel

Arbeitslose mit gesundheitlichen und / oder psychischen Beeinträchtigungen oder Behinderungen werden über langfristige individuelle lösungsorientierte Integrationsbegleitung betreut.

Zielgruppe

Zielgruppe für die Förderung sind am Arbeitsmarkt benachteiligte Personen, die mit Hilfe der Förderangebote nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch – Grundsicherung für Arbeitsuchende – (SGB II) oder dem Dritten Buch Sozialgesetzbuch – Arbeitsförderung – (SGB III) nicht mehr erreicht werden können und einen besonderen Unterstützungsbedarf bei der Eingliederung in den ersten Arbeitsmarkt oder in Ausbildung haben.

Dazu zählen

  • ältere Arbeitslose ab dem vollendeten 50. Lebensjahr
  • Langzeitarbeitslose
  • Arbeitslose mit gesundheitlichen und / oder psychischen Beeinträchtigungen oder Behinderungen
  • Arbeitslose mit Migrationshintergrund
  • Flüchtlinge

Logo SA ESF HALLE