Das ESF-Bundesprogramm Berufseinstiegsbegleitung wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, den Europäischen Sozialfonds und durch die Bundesagentur für Arbeit gefördert. Sie ist Teil der gemeinsamen Initiative „Bildungsketten“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales und der Bundesagentur für Arbeit. Ziel der Initiative ist es, den Übergang von der Schule in die Berufswelt zu verbessern, Förderinstrumente von Bund und Ländern besser zu verzahnen und den Fachkräftenachwuchs zu sichern.

Teilnahmevoraussetzungen

Deine Schule beteiligt sich an der Berufseinstiegsbegleitung. Du hast Schwierigkeiten in der Schule und dein Schulabschluss ist gefährdet.

Sprich mit deiner Lehrerin, deinem Lehrer oder mit der Schulleitung, ob diese Begleitung bei euch angeboten wird und du daran teilnehmen kannst. Auskunft gibt dir zudem auch die Berufsberatung der Agentur für Arbeit.

Die megalearn Bildungswerk gemeinnützige GmbH setzt die Berufseinstiegsbegleitung in den Landkreisen Jerichower Land und Mansfeld-Südharz um.

Unter Berücksichtigung deiner Stärken, Interessen und Fähigkeiten legt der Berufseinstiegsbegleiter gemeinsam mit dir fest, wie diese Unterstützung für dich aussieht. Deine Eltern stimmen der Begleitung zu.

Die Berufseinstiegsbegleitung unterstützt dich:

  • beim Erreichen des Schulabschlusses
  • bei persönlichen Problemen
  • beim Finden eines passenden Berufes
  • bei der Ausbildungsstellensuche und beim Bewerbungsverfahren
  • in den ersten 6 Monaten deiner Ausbildung

Ansprechpartner

Doreen Parschau
Jacobistr. 12b
39288 Burg

T  03921 7268 105

E-Mail  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Logoleiste Berufseinstiegsbegleitung BerEb